#4 Fionas Corona-Motivtorte

Fiona hat uns beim Ferienprogramm der Kinder-Biennale als Betreuerin unterstützt. Sie ist 20 Jahre alt und studiert BWL. Ihre Hobbys sind backen, reiten und Unternehmungen mit ihren Freunden.

Gerade probiert sie sich an neuen Backrezepten. Hierunter auch die Corona-Motivtorte (Oreo-Erdbeer-Torte), die nicht nur gut aussieht, sondern auch super schmeckt. Probiert sie doch einfach mal selbst.

Danke liebe Fiona für deine Inspiration und das tolle Rezept!


Schritt 1: Oreo-Kuchen (unterer Teil der Torte/“Gesicht“)

Zutaten:
4 Eier
175gr Zucker
1 Päckchen Vanillezucker oder: 1 TL Vanilleextrakt
200ml gezuckerte Kondensmilch
200gr Mehl
1 Päckchen Backpulver
12 Oreo-Kekse

Zubereitung:
Eier schaumig rühren, dabei den Zucker mit dem Vanillezucker einrieseln lassen. Die gezuckerte Kondensmilch zu den Eiern und dem Zucker hinzugeben und unterheben. Mehl und Backpulver mischen und in die Mischung sieben. Bei den Oreo-Keksen die Creme von dem Keks trennen und die Creme in einer Schüssel beiseitestellen. Die Kekse zerbröseln und unterheben. Den Teig in zwei Springformen mit einem Durchmesser von 20cm geben. (Man kann auch alles in eine Springform geben, allerdings verlängert sich dann die Backzeit.) Bei 175°C Ober- Unterhitze für ca. 25min backen.


Schritt 2: Biskuit (Kugel/“Corona-Virus“)

Zutaten:
4 Eier
120gr Zucker
120gr Mehl
45gr Speisestärke
½ Päckchen Backpulver

Zubereitung:
Eier für mindestens 10-15 min aufschlagen, dabei Zucker langsam einrieseln lassen. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermengen. Mehl-Mischung einsieben und vorsichtig unterheben. Am Besten in einer ofenfesten, runden Form backen. (Ich verwende dafür eine Metallschüssel.) Bei 180°C Ober- Unterhitze für etwa 45min backen. (Backzeit hängt von eurer Form ab. Bei einer runden Form könnt ihr aber auf jeden Fall mit 45min rechnen.)


Schritt 3: Oreo-Creme

Zutaten:
Creme von 12 Oreos
200gr Frischkäse
75gr Puderzucker
4 zerbröselte Oreos
100gr Sahne
1 Päckchen Sahnesteif

Zubereitung:
Creme der Oreos mit dem Frischkäse und dem Puderzucker vermischen. Zerbröselte Oreos unterheben. Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und in die restlichen Zutaten unterheben. Die Creme nun für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


Schritt 4: Erdbeer-Creme

Zutaten:
100gr Erdbeeren
200gr Frischkäse
100gr Puderzucker
100gr Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
2 Blatt Gelatine oder: Agartine

Zubereitung:
Erdbeere pürieren und mit dem Frischkäse und dem Puderzucker vermischen. Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen und in die restlichen Zutaten unterheben. Geliermittel nach Anleitung zubereiten und in die Creme unterheben. Die Creme nun für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen damit das Geliermittel anziehen kann.


Schritt 5: Buttercreme

Zutaten:
½ Päckchen Vanillepuddingpulver
200ml Milch
50gr Zucker
250gr Butter

Zubereitung:
Vanillepudding wie auf der Packung beschrieben zubereiten, dazu allerding nur 200ml Milch und 50gr Zucker für die halbe Packung Puddingpulver verwenden. Pudding abkühlen lassen. Butter cremig schlagen (das dauert ca. 10 min). Den abgekühlten Pudding zu der Butter geben, rühren bis eine homogene Masse entstanden ist.


Schritt 6: Zusammensetzung der Torte

Die Oreo-Böden jeweils halbieren, sodass 4 Böden entsehen.
Jetzt mit dem Schichten beginnen: dazu mit einem Oreo-Kuchen beginnen, darauf folgt eine Schicht Oreo-Creme. Dann kommt wieder ein Oreo-Boden (Kuchen), worauf Erdbeercreme verteilt wird. Für die letzte Etappe folgt wieder ein Boden, Oreo-Creme und ein letzter Boden.
Für die Kugel: den Biskuit in die Form einer Kugel schneiden und zwei Mal teilen. Zwischen den Biskuitböden nun Erdbeercreme jeweils verstreichen. Anschließend die Buttercreme über beide Torten verteilen, sodass eine glatte Oberfläche entsteht.
Die beiden zusammengesetzten Teile sollte nun wieder mind. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.


Schritt 7: Die Deko

Ihr benötigt:
3 Packungen Fondant (rot, weiß und gelb oder: 3mal weißer Fondant und gelbe und rote Lebensmittelfarbe)
Zahnstocher
Zuckerkleber (gibt es von z.B. Dekoback bei Rewe)
1 Mundschutz

Zubereitung:
1. Aus dem roten Fondant die „Stäbchen“ formen, die der Kugel die Optik eine Virus verleiht formen und jedes dieser „Stäbchen“ mit einem halben Zahnstocher versehen, damit diese später an der Torte halten.

2. Für die Hautfarbe gelben, weißen und einen kleinen Teil des roten Fondants verwenden, daraus die Ohren formen und auch die mit je 2 halben Zahnstochern versehen, damit sie an der Torte halten.

3. Augen aus weißem und schwarzem Fondant formen.

4. Die Kugel in rotem und die untere Torte in dem hautfarbenen Fondant überziehen.

5. Alles zusammenstecken – FERTIG!


 

Dieser Beitrag wurde unter #stayathome veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu #4 Fionas Corona-Motivtorte

  1. Karla und Paul sagt:

    Wir finden die Idee richtig klasse!
    Karla und Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.