Erfolgreich abgeschlossen: unser Tüftelprojekt

Projekt für Kleine TechnikerInnen vorerst erfolgreich abgeschlossen

Seit Herbst 2015 schnuppern die kleinen Esslinger Nachwuchsingenieur_innen in verschiedene Firmen

Im Herbst 2015 ging es los: Eine Gruppe mit etwa zwölf Kindern im Alter von zehn bis zwölf Jahren startete ihren monatlichen Rundgang durch Esslingens Firmen. „Löten, Fräsen, Schrauben – es war alles dabei“, berichtet Margit Bäurle, Projektleiterin bei der Kinder-Biennale. „Die Kinder waren mit viel Spaß und Eifer dabei. Auch nach einer vollgepackten Schulwoche – für die Aufgaben, die ihnen in den Firmen vom Ausbildungsleiter gestellt wurden, brachten sie trotzdem viel Motivation und Eifer mit“, ergänzt sie. Die Technik-Workshopreihe 2015/2016 ist abgeschlossen, ab Herbst geht es weiter mit einer neuen Techniker_innengruppe bei der Kinder-Biennale.

Firmenbesuche und spannende Technik-Führungen

Auf dem Programm standen Besuche im Daimlermuseum und am Flughafen Stuttgart mit jeweils individuellen Führungen. Bei dem Recycling-Unternehmen Kaatsch gab’s eine spektakuläre Besichtigung des Industriehafens. Ebenso lud die Firma Recaro in die eigene Räume ein und erklärte den Kindern alles über Autositze und Ergonomie. Bei dem Unternehmen Index durften die Mädchen und Jungen ein eigenes Projekt konstruieren und bauen.

Einblicke in die Arbeitswelt

Neben den vielen technischen Details und Hintergründe war für die Schüler_innen auch spannend zu hören, dass man zum Beispiel nicht in Kapuzenshirts zur Arbeit geht, sondern häufig spezielle Arbeitskleidung Pflicht ist wie zum Beispiel feste Schuhe und eine lange Hose.

Hier gibt's was zum Lachen: Beim Technik-Projekt der Esslinger Kinder-Biennale

Die kleinen Techniker_innen hatten jede Menge Spaß beim Ingenieursprojekt der Kinder-Biennale

 

„Im Herbst geht es weiter mit einer neuen Gruppe von kleinen Techniker_innen. Es erwarten uns spannende Messebesuche, gesponsert von der VDW-Nachwuchsstiftung. Und wieder viele tolle Kooperationen mit Esslinger Unternehmen“, freut sich Margit Bäurle von der Kinder-Biennale.

Die Kinder-Biennale dankt allen Unterstützer_innen!

Gedankt sei an dieser Stelle sehr herzlich den Firmen, die unser Projekt mit so viel Engagement, Zeit und Herzblut unterstützt haben. Genannt seien hier beispielhaft die Firmen Index, Kaatsch, Recaro und Faunuc.

Technik erleben bei der Kinder-Biennale

Konstruieren, schrauben, löten, reparieren – beim Kinder-Biennale Technik Projekt war alles dabei

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ideen für Schulen, Kinder sind Profis, Unser Netzwerk veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.