Gesundheitsprofis zu Besuch im Klinikum Esslingen

Das Herz war das Thema beim vergangenen Ausflug der kleinen Gesundheitsprofis ins Esslinger Landeskrankenhaus

Bei der Kinderbiennale schnuppern Grundschüler in verschiedene Berufsfelder

Wie ist das Herz aufgebaut? Wie funktioniert das Organ? Und wie kann der Arzt kontrollieren, ob es im richtigen Takt schlägt? Für die kleinen Esslinger Gesundheitsprofis ging es im April 2016 ins Klinikum Esslingen. Seit vergangenem Herbst treffen sich die Grundschüler in verschiedenen Esslinger Einrichtungen, um möglichst viel über Gesundheit, gesunde Ernährung und den Aufbau des Menschen zu erfahren.

Frau Wagner, Mitarbeiterin des Klinikums, erläuterte den Kindern mit anschaulichen Zeichnungen und verschiedenen Untersuchungen, welche Aufgabe das Herz hat.

Die Kinderbiennale zu Besuch im Esslinger Landeskrankenhaus

Die Aufgabe des Herzes

Richtig spannend wurde es, als die Kinder sich gegenseitig abhören durften. Am Ende dieser ausführlichen Untersuchung gab es für jeden Gast ein eigenes Stetoskop. Anschließend konnten die Kinder ein EKG machen und ihr Herz wurde mittels Ultraschall untersucht. Die Aufzeichnungen konnten die Kinder nach Hause nehmen.

Die Kinderbiennale besucht das Esslinger Landeskrankenhaus

Alle Aufzeichnungen durften die Gesundheitsprofis der Kinderbiennale mit nach Hause nehmen

Grundschüler lernen Berufe kennen

Die Gesundheitsprofis gehören zum Projekt „Kinder sind Profis – Grundschüler schnuppern in Berufe“ der Kinder-Biennale. Außer Projekt zu Ernährung und Gesundheit – wie zum Beispiel die Schlemmerbande – gibt es auch die kleinen Journalisten, Künstler, Techniker und Stadtführer.

Hinweis
Das Projekt wird ermöglicht durch die Unterstützung der Stadtwerke Esslingen, der AOK Neckar-Fils und des Klinikums Esslingen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ideen für Schulen, Kinder sind Profis, Unser Netzwerk veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.