#5 Pauls aktiver Beitrag

Nach Fionas Süßspeise benötigt ihr dringend ein bisschen Bewegung, um die überschüssigen Pfunde wieder abzutrainieren?

Schaut euch doch mal das Video von Paul an:

Paul ist 9 Jahre alt und kennt die Kinder-Biennale durch eine Ferienfreizeit und seine Schwester Karla. In seiner Freizeit spielt er gerne Schlagzeug und Djembe und verbringt viel Zeit beim Judo und Leichtathletik. Da momentan kein Training stattfinden kann haben Paul und Karla ein Video erstellt, um auch von zu Hause aus sportlich aktiv zu bleiben.
Ihr könnt die Übungen ganz leicht nachmachen – viel Spaß!

Vielen Dank für euer tolles Video Paul und Karla!
Ein Dankeschön gilt auch Giuseppe, der das Video mit Musik unterlegt hat.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

#4 Fionas Corona-Motivtorte

Fiona hat uns beim Ferienprogramm der Kinder-Biennale als Betreuerin unterstützt. Sie ist 20 Jahre alt und studiert BWL. Ihre Hobbys sind backen, reiten und Unternehmungen mit ihren Freunden.

Gerade probiert sie sich an neuen Backrezepten. Hierunter auch die Corona-Motivtorte (Oreo-Erdbeer-Torte), die nicht nur gut aussieht, sondern auch super schmeckt. Probiert sie doch einfach mal selbst.

Danke liebe Fiona für deine Inspiration und das tolle Rezept!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter #stayathome | 1 Kommentar

#3 Lilis Tipp: Geht doch mal raus in die Natur!

Lili wird im Mai 6 Jahre alt, hat zwei Schwestern und ist bei den kleinen Künstlern kreativ dabei. Sie kommt im September in die Schule und freut sich sehr darauf.
Wie alle Kinder ist sie gerade viel zu Hause und kann sich nicht mit ihren Freunden verabreden. Doch ihr ist trotzdem nicht langweilig, denn sie hat ständig neue, tolle Ideen. Sie bastelt, geht mit ihrer Familie Fahrrad fahren und in die Natur. Das zeigt sie uns auch hier im Video.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter #stayathome | Hinterlasse einen Kommentar

#2 Aus aktuellem Anlass bei Karlas Ratespiel mitmachen und eine Mundschutzmaske gewinnen!

Karla war bereits bei der Schlemmerbande und den Gesundheitsprofis mit von der Partie. Ihre Freizeit verbringt sie größtenteils bei der Mädchen U14 – Wasserballmanschaft in Esslingen. Zu ihrem schönsten sportlichen Erlebnis gehört der Sieg der U14 Pokalmeisterschaft. Hier hat sie sogar das Team als Mannschaftskapitänin geführt. Neben Wasserball sind die Hobbies der Schülerin Klavier spielen und Trommeln.

Wie wir alle, ist auch Karla gerade zu Hause und hat sich aus gegebenem Anlass ein kleines Ratespiel für Euch überlegt:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter #stayathome | 5 Kommentare

#1 Bücher-Tipps von Emily

Hey, ich bin Emily.
Zu mir: Ich bin fünfzehn Jahre alt, ich liebe Schauspielerei, mache gerne Sport, verbringe gerne Zeit mit meinen Freunden und meiner Familie und shoppe für mein Leben gerne. Außerdem schaue ich gerne Netflix und liebe es zu verreisen. Und natürlich lese ich gerne und versuche mich selber auch mal am Schreiben.

Hier sind meine drei Bücher-Tipps für die Corona-Zeit:

Weiterlesen

Veröffentlicht unter #stayathome | Hinterlasse einen Kommentar

Jetzt ist die Zeit, Neues auszuprobieren.

Genau aus diesem Grund geht die Kinder-Biennale auch wieder online und versorgt Euch mit tollen Ideen zum Zeitvertreib!

Jeder von Euch hatte bestimmt schon viele solcher Ideen – nur leider nicht immer parat, wenn man sie braucht. Doch genau jetzt brauchen wir sie, damit es uns in der Corona-Quarantäne nicht langweilig wird.
Wir haben die Kids der Kinder-Biennale nach ihren kreativen Ideen gegen Langeweile gefragt. Pünktlich zum Wochenende starten wir heute mit unserer Blogreihe von Tipps. Jede Woche bekommt ihr ab sofort abwechselnd Beiträge von jüngeren und älteren Kindern zum Thema „Zeitvertreib in Corona-Zeiten“ online gestellt.
Das Ganze verbinden wir mit einem Wettbewerb. Mehr Infos hierzu folgen.

#stayathome

Habt auch Ihr nützliche Tipps?
Schickt diese gerne mit Bildern oder einem kleinen Film an Margit Bäurle:  margit.baeurle@kinderbiennale.net

 

Veröffentlicht unter #stayathome | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Abend mit dem Ministerpräsidenten

Juri Eigel berichtet vom Neujahrsempfang:

Am 18.01.2019 ist es mal wieder so weit: die „Schlemmerbande“ besucht nun schon zum 6. Mal den Neujahrsempfang des Ministerpräsidenten im Neuen Schloss in Stuttgart. Für die Kinder wie immer ein sehr besonderer Tag. Als die Gruppe um ca. 17 Uhr am Schloss ankommt, müssen sie sich jedoch erst ein wenig gedulden. Denn bis zum Einlass ist es noch hin! Die Aufregung steigt nun stetig. Doch schon bald ist es so weit, denn bereits wenig später darf die Gruppe in den historischen Mitteltrakt des Schlosses, wo wie jedes Jahr der Empfang stattfindet. Nachdem die Kinder alle Gäste begrüßen durften, indem sie im prunkvollen Treppenhaus den Ankommenden eine Art Ehrengarde erwiesen, geht es auch schon mit den Vorbereitungen für das Kochen los. Während die anderen Gäste der Ansprache vom Ministerpräsidenten Kretschmann lauschen dürfen, bereitet die Schlemmerbande an einer „Live Cooking Station“ die Maultaschen vor. Denn schon kurz nach der Ansprache von Herrn Kretschmann, drängen viele Menschen auf die Maultaschenausgabe zu. Darunter auch Herr Kretschmann persönlich, er nimmt sich Zeit, um mit den Kindern der Schlemmerbande zu reden und lässt sich natürlich auch eine der selbstgemachten Maultaschen geben. Auch Frau Kretschmann begrüßt die Gruppe persönlich. Bei so vielen aufregenden Gästen vergeht die Zeit natürlich wie im Flug! Am Ende entsteht noch ein Gruppenfoto mit dem Ministerpräsidenten und seiner Frau und dann ist auch schon Abfahrt für die „Schlemmerbande“ und ein gelungener Abend geht zu Ende.

Die Kinderbiennale bedankt sich bei der Meistervereinigung und bei der Landesregierung für dieses außergewöhnliche Erlebnis und freut sich auf viele weitere Aktionen 2019, denn nicht mehr lange, dann steht das zehnjährige Jubiläum der Kinderbiennale vor der Tür.

Text: Juri Eigel
Fotografien: Staatsministerium Baden-Württemberg
Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Putenspieße mit Kürbis und Graupen

Am 28.10. hat sich die Schlemmerbande mal wieder in die Küche begeben.
Juri Eigel berichtet von dem gelungenen Nachmittag:

Als die Gruppe sich mittags am Esslinger Bahnhof trifft herrscht bereits gute Stimmung. Heute geht es in den Gasthof Fuchsen nach Kirchheim, wo die Kinder von Herrn Kübler empfangen werden, der bereits zum zweiten Mal seine Küche für die jungen Köche öffnet. Heute soll es Putenspieße mit Kürbis und Graupen geben – also ein saisonales Gericht. Als Nachtisch gibt es Obstsalat mit Eis. Gekocht wird mit regionalen Produkten. Der Kürbis will geschält und „geschnippelt“ werden, das Gemüse muss vor dem Kochen klein gemacht werden und die Putenbrust soll gewürfelt und aufgespießt werden – es gibt also genug Aufgaben an die 10 Kids zu verteilen. Damit auch wirklich jeder etwas zu tun hat, werden sie auf verschiedene Stationen verteilt: die einen kümmern sich um den Kürbis, andere um das Gemüse und die Kräuter und wieder andere um das Fleisch (eindeutig die begehrteste Station).

Die Arbeit geht gut voran und unter der professionellen Anleitung von Herrn Kübler lernen die Kinder viel. Als es ans Kochen und Anbraten geht wird die Gruppe geteilt. Die eine Hälfte kümmert sich jetzt um den Nachtisch, die Andere um die Zubereitung der Spieße. Viele der Kinder schälen und schneiden zum ersten Mal eine Ananas und so gilt auch hier wieder: bei jedem Treffen lernen die Kinder etwas Neues!
Nach dem gemeinsamen Essen gibt es noch einen Verdauungsspaziergang zum Bahnhof – so geht ein gelungenes Treffen zu Ende.

Text und Fotografien: Juri Eigel

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

„Networking the Unseen“ – der erste Beitrag von dem kleinen Medienmacher Giuseppe

Bei der Kinder-Biennale herrscht gerade Hochbetrieb.
Unsere Website wird momentan überarbeitet und erscheint schon bald im neuen Design. Außerdem werden in Zukunft unsere kleinen Medienmacher spannende Artikel für unseren Blog verfassen und uns mit ihren Geschichten auf dem Laufenden halten!

Im Folgenden ist der Text des Medienmachers Giuseppe zu lesen, der von dem Besuch in der Villa Merkel zur Ausstellung „Networking the Unseen“ berichtet. Dort wurden am letzten Wochenende die kleinen Künstler und Medienmacher von Johanna Knoop durch die Ausstellung geführt.

Fotografien: ReXCo Fototeam Renate & Konrad F. Gaag

„Networking the Unseen“

Die Ausstellung in der Villa Merkel ist sehr sehenswert. Es geht um Mobilität und um den Einfluss des Internets in unserem Alltag.

Am Anfang unserer Führung ging es um einen australischen Ureinwohner Stamm, der bis ins Jahr 1945 komplett isoliert gelebt hatte. Es war spannend zu sehen wie es ist, wenn Telefon, Internet usw. so schnell in das Leben anderer Menschen kommen. Die Künstlerin hat eine Foto-Filter App für die Einheimischen entwickelt, die mit ihren Traditionen verbunden ist. Diese App durften wir am Ende selber testen.

In der restlichen Ausstellung haben sich Künstler Gedanken gemacht, was mit Apps alles möglich ist und haben Fehlbezeichnungen in der Elektronik künstlerisch dargestellt.

Alles in allem war es ein toller Nachmittag!!!

Text: Giuseppe – kleiner Medienmacher

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Aktuelles von der Kinderbiennale

Das Programm der kleinen Künstler ist bereits in vollem Gange – wir nehmen das Leben verschiedener Künstler, sowie deren Kunstwerke genauer unter die Lupe und besuchen verschiedene Kunstausstellungen. Trotz des bereits gestarteten Programms, nehmen wir für die Kleinen Künstler auch jetzt noch Anmeldungen entgegen.
Ebenso wie für die „kleinen Stadtführer“, die bei ihrem neuen Thema – den Türmen von Esslingen – noch Unterstützung gebrauchen können.
(Die Kleinen Techniker und die Kleinen Köche sind leider bereits ausgebucht!)

Auch in unserer neuen Berufsgruppe „kleine Medienmacher“ sind noch Plätze frei. Die Medienmacher sollen verschiede Medien kennen lernen, aber auch selbst aktiv werden.
Am 17. Oktober starten wir gemeinsam mit der Esslinger Zeitung und besichtigen den Bechtle Verlag, für den wir auch selbst Artikel verfassen werden. Auf dem Plan stehen außerdem ein Besuch bei dem Radiosender BigFM und einem Fernsehsender. Wir werden einiges über Bildrechte lernen, ein Fotobuch gestalten, sowie einen Trickfilm drehen, der im Kommunalen Kino gezeigt wird.

Wir freuen uns auf weitere Anmeldungen für die kleinen Künstler, die kleinen Stadtführer und die kleinen Medienmacher!

Abschließend möchten wir noch auf einen ganz besonderen Termin aufmerksam machen, bei dem wir uns sehr über ihre Anwesenheit freuen würden, denn die Hälfte des Eintritts geht an uns!

„Der Kunst und Kunsthandwerkermarkt 2017“

Hier gibt es besondere Kunst, Handwerk und Design!

Im Alten Rathaus
Eintritt: 2€
(1€ geht an die Kinder-Biennale)

Öffnungszeiten:

27. Oktober, 17 – 21 Uhr
28. Oktober, 10 – 17 Uhr
29. Oktober, 11- 18 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar