Die Kinder-Biennale

Wie wir arbeiten

Kritzeln, tuschen, trällern, Instrumenten Töne entlocken, basteln, tüfteln, werkeln, matschen: Wenn Kinder ans Werk gehen, entstehen in kürzester Zeit Objekte, Sprachspiele, Lieder, Bilder, die uns Erwachsene staunen lassen.

Alle zwei Jahre organisiert das Netzwerk Kinder-Biennale e. V. die Veranstaltungsreihe „Kinder-Biennale“ rund um kreative Arbeiten in verschiedensten Bereichen unter einem aktuellen Motto für die Dauer eines ganzen Schuljahres.

Schüler und Lehrer erarbeiten während des Kinder-Biennale-Jahres Projekte, die im Rahmen der Kinder-Biennale gezeigt werden. Freie Theater- und andere Projektgruppen, Jugendhäuser, Kultureinrichtungen, Vereine und Unternehmen ergänzen und bereichern die Biennale mit eigenen Veranstaltungen.

Darüber hinaus konzipiert und realisiert das Kinder-Biennale-Team eigene Projekte. Ein Beispiel hierfür ist das Mosaik und der Briefkasten in der Unterführung am Kleinen Markt im Herzen Esslingens.

Schirmherr der Kinder-Biennale ist der Esslinger Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger.

„Kinder sind unsere Zukunft. Nicht alle Kinder haben aber die gleichen Voraussetzungen und Chancen. Die Kinder-Biennale gibt Kindern und Familien in Esslingen viele Impulse. Alle Kinder haben Zugang zu den Kinder-Biennale-Aktivitäten, können sich einbringen, mitmachen, partizipieren und davon profitieren. Die Stadt Esslingen ist sehr stolz auf diese beispielgebende Initiative“, begründet OB Dr. Jürgen Zieger seine Unterstützung der Kinder-Biennale.

Oberbürgermeister Dr. Zieger

Unsere Themen

Die erste Kinder-Biennale Esslingen „Meine bunte Heimat: Auch Du bist Esslingen!“ 2009/2010 beschäftigte sich mit unserer Heimatstadt aus verschiedenen Perspektiven.

2011/12 drehte es sich bei uns um Klima- und Umweltschutz: „Meine grüne Heimat“ hieß das Motto.

2013/2014 kümmern wir uns um den Arbeitsalltag: Unter dem Titel „Kinder sind Profis“ lernen Kinder Berufe kennen.

Jedes Kind soll mitmachen können

Wir möchten auch Kinder aus Familien, die mit wenig Geld zurechtkommen müssen, ermöglichen, bei der Kinder-Biennale mitzumachen. Wir achten deshalb darauf, unsere Veranstaltungen möglichst kostenfrei oder sehr günstig anzubieten.

Sollten wir aus organisatorischen Gründen für einen Kurs eine höhere Gebühr verlangen müssen und eine Familie die Teilnahme für ihr interessiertes Kind nicht stemmen können, bitten wir, uns anzusprechen. In solchen Fällen ist es eventuell möglich, dass einer unserer Partner einspringt und z. B. Workshop-Kosten etc. übernimmt.

Jugendliche als Vorbilder

Im Mittelpunkt der Kinder-Biennale stehen Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren: Für sie entwickeln wir unser Programm. Da Jugendliche wichtige Vorbilder für Kinder sind, sind wir bemüht, Jugendliche regelmäßig in unsere Aktivitäten zu integrieren.

So laden wir zum Beispiel junge Bands ein, die Vernissagen mit Kinder-Kunst eröffnen. Wir engagieren regelmäßig eine Schülerfirma zur Unterstützung unserer Mal- und Bastelworkshops. Außerdem gibt es eine Gruppe ehrenamtlich engagierter Jugendlicher, die bei Auf- und Abbau, bei der Öffentlichkeitsarbeit oder bei unseren Social Media-Aktivitäten mitarbeitet.

KinderBiennale Atelier Atelier KiBi Bild KinderBiennale KinderBiennale